Warning: Declaration of action_plugin_jcapture::register(&$controller) should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register(Doku_Event_Handler $controller) in /kunden/236658_63533/webseiten/0-qv-wikis/wiki-qvm01-com/lib/plugins/jcapture/action.php on line 12

Warning: Declaration of action_plugin_qvdictionary::register(Doku_Event_Handler &$controller) should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register(Doku_Event_Handler $controller) in /kunden/236658_63533/webseiten/0-qv-wikis/wiki-qvm01-com/lib/plugins/qvdictionary/action.php on line 29

Warning: Declaration of action_plugin_keyboard::register(&$contr) should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register(Doku_Event_Handler $controller) in /kunden/236658_63533/webseiten/0-qv-wikis/wiki-qvm01-com/lib/plugins/keyboard/action.php on line 60

Warning: Declaration of action_plugin_translation::register(&$controller) should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register(Doku_Event_Handler $controller) in /kunden/236658_63533/webseiten/0-qv-wikis/wiki-qvm01-com/lib/plugins/translation/action.php on line 278

Warning: Declaration of action_plugin_tablewidth::register(&$controller) should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register(Doku_Event_Handler $controller) in /kunden/236658_63533/webseiten/0-qv-wikis/wiki-qvm01-com/lib/plugins/tablewidth/action.php on line 93

Warning: Declaration of action_plugin_captcha::register(&$controller) should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register(Doku_Event_Handler $controller) in /kunden/236658_63533/webseiten/0-qv-wikis/wiki-qvm01-com/lib/plugins/captcha/action.php on line 148

Warning: Declaration of action_plugin_wrap::register(&$controller) should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register(Doku_Event_Handler $controller) in /kunden/236658_63533/webseiten/0-qv-wikis/wiki-qvm01-com/lib/plugins/wrap/action.php on line 125
Übersicht [QuoVadis Mobile Wiki]

Warning: Declaration of syntax_plugin_ifauth::handle($match, $state, $pos, &$handler) should be compatible with DokuWiki_Syntax_Plugin::handle($match, $state, $pos, Doku_Handler $handler) in /kunden/236658_63533/webseiten/0-qv-wikis/wiki-qvm01-com/lib/plugins/ifauth/syntax.php on line 157

Warning: Declaration of syntax_plugin_ifauth::render($mode, &$renderer, $data) should be compatible with DokuWiki_Syntax_Plugin::render($format, Doku_Renderer $renderer, $data) in /kunden/236658_63533/webseiten/0-qv-wikis/wiki-qvm01-com/lib/plugins/ifauth/syntax.php on line 157

Warning: Declaration of syntax_plugin_keyboard::handle($match, $state, $pos, &$handler) should be compatible with DokuWiki_Syntax_Plugin::handle($match, $state, $pos, Doku_Handler $handler) in /kunden/236658_63533/webseiten/0-qv-wikis/wiki-qvm01-com/lib/plugins/keyboard/syntax.php on line 108

Warning: Declaration of syntax_plugin_keyboard::render($mode, &$renderer, $data) should be compatible with DokuWiki_Syntax_Plugin::render($format, Doku_Renderer $renderer, $data) in /kunden/236658_63533/webseiten/0-qv-wikis/wiki-qvm01-com/lib/plugins/keyboard/syntax.php on line 108

Warning: Declaration of syntax_plugin_qvdictionary::handle($match, $state, $pos, &$handler) should be compatible with DokuWiki_Syntax_Plugin::handle($match, $state, $pos, Doku_Handler $handler) in /kunden/236658_63533/webseiten/0-qv-wikis/wiki-qvm01-com/lib/plugins/qvdictionary/syntax.php on line 142

Warning: Declaration of syntax_plugin_qvdictionary::render($mode, &$renderer, $data) should be compatible with DokuWiki_Syntax_Plugin::render($format, Doku_Renderer $renderer, $data) in /kunden/236658_63533/webseiten/0-qv-wikis/wiki-qvm01-com/lib/plugins/qvdictionary/syntax.php on line 142

Warning: Declaration of syntax_plugin_tablewidth::handle($match, $state, $pos, &$handler) should be compatible with DokuWiki_Syntax_Plugin::handle($match, $state, $pos, Doku_Handler $handler) in /kunden/236658_63533/webseiten/0-qv-wikis/wiki-qvm01-com/lib/plugins/tablewidth/syntax.php on line 57

Warning: Declaration of syntax_plugin_tablewidth::render($mode, &$renderer, $data) should be compatible with DokuWiki_Syntax_Plugin::render($format, Doku_Renderer $renderer, $data) in /kunden/236658_63533/webseiten/0-qv-wikis/wiki-qvm01-com/lib/plugins/tablewidth/syntax.php on line 57

Übersicht

QuoVadis Mobile ist für Windows Phone ab Version 8 nur über den Windows Phone Store verfügbar: Download QuoVadis Mobile im Windows Phone Apps-store

Starten Sie die App durch klicken auf das „Live Tiles“ der Startseite, bzw. des QVM-Start Icon in der Anwendungsliste.

Start Seite

Nach dem Starten von QuoVadis Mobile über das QVM-Icon auf dem Home-Screen erscheint die Start-Seite, von der aus alle Funktionen zu erreichen sind: Karte, GPS, Finden, Datenbank, Live und Hilfe (dieses Wiki)
Das Aussehen kann sich je nach den von Ihren gewählten „Design Einstellungen“ des Smartphone unterscheiden!

Fast alle Seiten haben am unteren Rand eine Menüleiste, über die weitere Funktionen aufrufbar sind. Tippen Sie auf die drei unten rechts in der Leiste, um diese zu öffnen:

Privatsphäre:
Kurzer Hinweis, ob Sie „QuoVadis Mobile die Ortung erlauben?“

Info-über:
Auf Info-über erfahren Sie z.B. die Versionsnummer der App, oder die aktuell verwendete Softwareversion Ihres Windows Phone. Sollte es eine neuere geben, wird dies dort ebenfalls angezeigt.

Einstellungen:
Hier können Sie die Windows Phone eigene „Powersave“-Funktion bei aktivem GPS abschalten, das GPS aktiv im Hintergrund online lassen.

Hinweis: Man sollte die Stromsparfunktion in den Einstellungen vom Windows Phone u.U. manuell deaktivieren oder anpassen, um Tracks auch bei abgeschaltetem Display aufzeichnen zu können. Wenn der Stromsparmodus im Windows Phone aktiviert ist, wird das interne GPS des Phone zusammen mit dem Display abgeschaltet. Ist dort z.B. „Immer (nicht empfohlen)“ eingestellt, kann QVM bei ausgeschaltetem Display keine GPS-Signale für die Trackaufzeichnung empfangen.

Ihre eigene Position immer automatisch zentrieren, sowie die Auflösung des aktiven Tracklog festlegen. (Gering/Mittel/Voll)
Des Weiteren wird hier festgelegt, ob eine Route beim Verlassen „automatisch neuberechnet“ werden soll
oder Sie ändern auf „schnelle Weise“ die Stimme der Sprachausgabe.

Ein Menü weiter wischen und Sie gelangen zum Festlegen der Anzeigekoordinaten. Wenn Sie eine andere Anzeige als z.B. DDMMM, UTM, o.ä. haben möchten, können Sie dies dort einstellen.
Beim einzustellenden Kartendatum ist z.Zt. nur „WGS84“ möglich.

Über die Zurück-Taste ihres Telefons können Sie jederzeit die aktuelle Seite verlassen und zurück zur vorherigen Seite gehen. Die Zurück-Taste auf der Start-Seite beendet QVM. Bitte beachten Sie, dass auf Seiten mit Einstellungen oder Eingabe-Feldern die Zurück-Taste alle Eingaben verwirft. Auf solchen Seiten finden Sie daher immer einen separaten Speichern- oder OK-Button.

Langes Drücken der Zurück-Taste lässt Sie zwischen den geöffneten Apps wechseln. Dies kann nützlich sein, wenn Sie z.B. Ihr SkyDrive im Hintergrund geöffnet haben.

Karten Seite

Die Kartenansicht benutzt die Nokia-HERE Karten als Hauptkarte und zur Navigation. Diese können unter Inhalt im Menü auf vielfältige Weise eingestellt werden:


Karten offline nutzen:
In den Telefon-Einstellungen, Bereich Anwendung und dann Karten, können Sie Nokia-HERE Karten länderweise herunterladen und zur Offline-Nutzung ohne Internet-Verbindung nutzen. Die Karten sind kostenfrei!

Weitere Karten können als Overlay geladen werden und werden dann über der Hauptkarte als Overlay angezeigt. Sie können Overlays in QuoVadis erzeugen und exportieren. Diese sind dann offline ohne Internetverbindung auf dem Phone verfügbar. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, auf der Datenbank-Seite/Karten eine neue Online-Karte anzulegen. Geben Sie dazu die Ihnen bekannten Daten zum Tileserver ein.

Neue Karte hinzufügen Cache der Karte

Auch besteht die Möglichkeit die Einstellungen des Kartencache, wie es auch in QuoVadis 7 möglich ist, frei zu bestimmen.
Als Hinweis: Man sollte immer nur eine Onlinekarte sichtbar haben, höchstens noch einen Wetter-Layer dazu. Sonst geht das Windows Phone-System in die Knie!


Eigene WMS Karte hinzufügen:
Sie können auch eine WMS Karte in QVM einbinden. Dazu befindet sich in der DB Eigene Daten eine Beispielkarte von Sachsen. Im Forum ist die genaue Erklärung der zu verwendenden Einstellungen beschrieben.


Button der Kartenseite:
Am oberen Rand der Karten-Seite befinden sich vier Buttons zum Schnellzugriff auf wichtige Funktionen:

Wie QuoVadis 7 hat auch QVM einen Kartencursor, der kleine violette Kreis. Tippen Sie in die Karte, um den Cursor an diese Position zu setzen. Tippen Sie in der Leiste den Cursor-Button, um die zugehörigen Infos zu öffnen. Mit Speichern können Sie an dieser Stelle sofort einen neuen Waypoint erzeugen, der in der „aktiven DB“ gespeichert wird und ein „Klick“ auf das Fahnensymbol, startet das Routing zur Cursorposition.
Öffnet eine Liste mit allen wichtigen Infos zur aktuellen Navigation.
Hier können Sie eine Suchanfrage definieren. Gesucht wird ausgehend von der aktuellen Position.
Wechselt in die Datenbank-Seite, um Tracks, Routen, Waypoints und Karten zu verwalten.

Bei aktiviertem GPS wird die eigene Position in der Karte als grünes Dreieck angezeigt, bei aktiviertem Tracklog sehen Sie auch den Track, den Sie bereits zurückgelegt haben als blaue Linie. Tippen Sie auf den Button „Meine Position“ in der unteren Menüleiste, um Ihre Position ständig in der Karte sichtbar zu halten. Der Button wird dann ein ausgefülltes Dreieck. Wenn Sie die Karte verschieben, wechselt der Button zu einem hohlen Dreieck, welches anzeigt, dass Ihre Position im Moment nicht zentriert wird.

Sichtbare Waypoints werden mit Symbol und Namen in der Karte angezeigt. Halten Sie den Finger ein paar Sekunden auf einem Waypoint, um ein Popup-Menü zu öffnen, mit welchem Sie den WP ausblenden oder editieren können.


Inhalt Seite:
Über die „Inhalt Seite“, zu erreichen über die , können Sie individuelle Einstellungen vornehmen.
Folgendes steht Ihnen dabei zur Verfügung:

Bing Map Individuelle Einstellung der Karte. d.h. ob zum Beispiel als Hybrid oder Geländekarte.
Fahrtrichtung oben Karte ist nicht nach Norden ausgerichtet, wenn Sie hier den Haken setzen.
Kompass Blendet die Kompassrose ein, sofern Ihr Windows Phone einen Kompass unterstützt. Ansonsten wird der GPS-Kompass verwendet.
Karte abgedunkelt Verringert die Anzeigehelligkeit des Kartenbildes.
Fußgängerattribute anzeigen Zeigt z.B. Rolltreppen (Bild A), Fußgängerüberwege, etc. in der Karte.
Gebäude anzeigen Haben Sie „Perspektive anzeigen“ ausgewählt werden Gebäude in realem 3D gezeigt. (Bild B)
Perspektive anzeigen Stellt die Karte in einer 3D Perspektive dar.
Animation Wenn die Animation eingeschaltet ist, wird softig zur neuen Position geflogen. Ist es aus, wird sozusagen die Kartenansicht nur umgeschaltet.
Statusleiste sichtbar Blendet die Windows Phone Statusleiste mit z.B. Akku und Uhr ein.
Inhalt-Seite Inhalt - Fortsetzung Bild A Bild B

Des Weiteren haben Sie hier die Möglichkeit, die in der Karte angezeigten WPs/Routen oder Tracks auszublenden.

GPS-, Kompass- und Wetter-Seite

Auf der GPS Seite sehen Sie den aktuellen Status, Geschwindigkeit, Kurs und ggf. für Sie relevante Daten zu Sonne und Mond. Im Menü können Sie das GPS und auch das Tracklog an- und ausschalten oder löschen. Beachten Sie auch die Einstellungen auf der Hauptseite zum GPS und Powersave.

Ebenfalls kann hier Ihre Position mitgeteilt werden. Dazu tippen Sie auf die untere Schaltfläche Meine Position mitteilen. Auf der „Live“ Kachel wird Ihnen der aktuelle On-/Off-Zustand (GPS oder Kompass) angezeigt.

Zum Kompass Ihres GPS gelangen Sie (falls Ihr Gerät einen „magnetischen“ Kompass unterstützt), wenn Sie wieder ein Fenster weiter wischen. Er ist auch in der Kartenansicht sichtbar, sofern dieser in der "Inhalt-Seite" der Kartenansicht aktiviert worden ist!

Auf der Wetter Seite finden Sie die aktuellen Wetterdaten der oben angezeigten GPS Position. Wetter- und Astrodaten können bei den Wegpunkten in einer DB durch das setzen des Haken, mit angezeigt werden.

XY-Diagramm für Tracks

Falls Sie in der Tracklog-Seite den Track haben aufzeichnen lassen, können Sie sich diesen wie schon aus QuoVadis 7 gewohnt in einem XY-Diagramm anzeigen lassen. Dies funktioniert mit jedem Track. Sei es aus der „GpsOnlineLogs“ oder einer anderen DB.

Tippen Sie auf dem Track und die „Track Info“ öffnet sich. Wischen Sie bis XY um zum XY-Diagramm zu gelangen. Mit der + oder Taste können Sie in den Track hinein- oder heraus Zoomen. Ein „Tippen“ in den Track lässt einen Cursor erscheinen, dessen Position Sie sich mit einem Klick auf das in der Karte anzeigen lassen können. Über die gelangen Sie zu weiteren Optionen für die Track-Grafik.

mark. Punkt in XY mark. Punkt in Karte

Finden, Favoriten und Ziele Seite

Hier können Sie eine Suchanfrage definieren. Die Anfrage können Sie noch genauer differenzieren, wenn auf die geklickt wird. (Entweder „Karten-Cursor“ oder „Ihre Position“) Die Ergebnisse der Suchanfrage werden Ihnen im unteren Bereich aufgelistet und können als Route ab Ihrem Ausgangspunkt berechnet oder aber direkt als WP in die aktive Datenbank gesichert werden. Oder Sie tippen auf Ihr gewünschtes Suchergebnis, um es sich in der Karte anzeigen zu lassen.

Des Weiteren gibt es eine Favoritenliste, in der Ihre bevorzugten WPs enthalten sind. Wie Sie Ihre Favoriten bestimmen ist unter Wegpunkte modifizieren zu finden.

Auch sind hier die letzten Ziele zu finden, die man gesucht oder als Wegpunkt angesehen/angefahren hat. Im Gegensatz zu der Favoritenliste können hier die Einträge nicht entfernt werden. Einträge aus der Favoritenliste werden hingegen gelöscht, wenn man die „Sternewertung“ wieder vom Wegpunkt entfernt.

Hinweis: Auf der Kartenseite wird von der aktuellen Position aus gesucht, auf der Finden-Seite benötigt man eine Datenverbindung.

Finden Suche von … markierte Favoriten

Suchen in GPSies oder OSM_POIs

In der aktuellen Version von QVM haben Sie nun die Möglichkeit in dem bekannten Portal GPSies nach Tracks zu suchen, oder nach POIs in der OpenStreetMap. Dabei wird auch wieder zwischen „Ihrer Position“ oder dem „Karten-Cursor“ unterschieden.

Die Suchanfragen (z.B. in GPSies) können nach verschiedenen Kriterien sein. Möchten Sie genaueres zu einem Track erfahren, so tippen Sie auf diesen um „Infos“ zu erhalten. Mit Open_URL gelangen Sie zur GPSies Webseite. Verwenden Sie um den gewünschten Track in Ihrer aktiven DB zu sichern.

Datenbank Seite

Genauso wie QuoVadis 7 arbeitet auch QuoVadis Mobile mit Datenbanken, um Ihre Karten, WPs, Tracks und Routen zu verwalten. Die Vorteile von Datenbanken sind:

  • übersichtliche Organisation auch umfangreicher Datenmengen,
  • einfaches Austauschen mit anderen QVM-Usern,
  • leistungsfähiges Suchen und Finden,

und stehen damit auch mit QVM auf dem Smartphone unterwegs zur Verfügung. Ausgewählt und „aktiviert“ ist hier die „Default-Datenbank“ Meine Daten (Aktiv). Au der „Live-Kachel“ wird Ihnen die gerade aktive Datenbank angezeigt.

Auswahlseite der DB Aktive DB
DB Inhalt Tracks DB Inhalt Routen DB Inhalt Wegpunkte DB Inhalt Karten

Auch die Datenbank Seite ist eine „Pivot-Seite“, wobei mehrere Bereiche nebeneinander liegen. Sie können durch seitliches „wischen“ zwischen den Bereichen wechseln. Die Einträge können markiert werden. Markierte Einträge können gelöscht oder in eine andere Datenbank kopiert werden. Zwei Datenbanken sind automatisch vorhanden:

  • GpsOnlineLogs, hier landen immer die Tracks vom GPS und die WPs der eigenen Position
  • Meine Daten (Aktiv), dies ist zunächst die aktive Datenbank für neue WPs

Über das „+“ können Sie eine neue DB nach Ihren Wünschen anlegen und ggf. aktivieren. Bitte verwenden Sie nach Möglichkeit keine Umlaute oder Sonderzeichen im DB-Namen! Beachten Sie auch, dass die Anzahl der zu erstellenden DBs z.Zt. auf sieben Stück begrenzt ist! Ist die Anzahl erreicht, wird Ihnen dies in einer Meldung angezeigt.

Durch Antippen eines Eintrages gelangen Sie in die Details und können dort Änderungen vornehmen.

Eigenschaft Wegpunkt WP editieren Eigenschaft Trackpunkt TRK editieren

Standardmäßig hat QVM 3 Datenbanken, deren Nutzung so gedacht ist:

  1. Meine Daten: Hier sind alle Karten gelistet, außerdem die Waypoints, Routen und Tracks, die Sie (z.B. aus QuoVadis 7) importiert oder in der App selbst erstellt haben.
  2. GpsOnlineLogs: Hier landen alle ihre Trackaufzeichnungen.
  3. Geteilte Positionen: Hier werden für alle Personen, die Sie tracken, Waypoints generiert. Und auf der Track-Seite finden Sie deren Tracklogs, die Ihr QVM aufgezeichnet hat.

Live Seite

Anmelden bei Live Angemeldet bei Live Daten zur Cloud senden Daten importieren

Hier können Sie Datenbanken aus QVM in die Cloud hochladen und Datenbanken und Karten aus der Cloud oder von SD-Karte importieren.
In QVM Live bedeutet „Ordner auflisten:“

  • Local ⇒ was Du schon in QVM gespeichert hast
  • Cloud ⇒ (One)SkyDrive
  • SD-Karte ⇒ Die eingelegte Speicherkarte

Eine weitere Möglichkeit, um Daten nach QVM zu importieren, besteht darin, Datenbanken oder Karten per E-Mail zu erhalten oder von einer Webseite z.B. Dropbox, per Link herunter zu laden.

Datenbanken haben die Endung *.sdf und Karten *.qmz. Wann immer Sie eine solche Datei anklicken oder herunterladen, wird QVM geöffnet und die Importfunktion gestartet. Die SDF lässt sich problemlos an andere QVM User weitergeben und sofort verwenden.

Weiterhin können Sie Ihre Position mit anderen QuoVadis 7- oder QVM-Anwendern teilen. Siehe hierzu Meine Position teilen.

Der aktuelle Zustand (ob angemeldet oder nicht) wird Ihnen auch hier auf der „Live-Kachel“ angezeigt.

QVM Werkzeuge

Hier sind kurz einige der in QVM verwendeten Werkzeuge und deren Funktion erklärt. Somit können Sie „schnell“ einmal nachschlagen, welche Funktion hinter dem Piktogramm in der Bedienoberfläche steckt.

Öffnet ein Untermenü der aktuellen Seite. Es sind dann weitere Optionen verfügbar!
OK, bestätigt die getätigten Eingaben.
Daten von der „Cloud“ oder „SD-Karte“ importieren. Dies können *.sdf, *.gpx oder *.qmz sein.
Daten in die „Cloud“ exportieren. Dies können ebenfalls *.sdf oder *.gpx sein.
Allgemeines Symbol für das Löschen einer markierten Datei.
Mit diesem Symbol (Auge) können Sie die Auswahl in der Kartenseite anzeigen lassen.
Allgemeines Auswahlquadrat; kann aber auch ein Auswahlkreis sein.
Cursor in der Kartenseite, wie auch schon in QuoVadis.
Bedeutung des Positionspfeil in der Karte: Grün fix OK, gelb noch kein Fix, rot kein GPS-Empfang
Kartenseite: Hinein zoomen in die Ansicht. Sonstige Seiten: Fügt neuen Eintrag hinzu. (z.B. Datenbank)
Kartenseite: Heraus zoomen aus der Ansicht.
Kartenseite: Speichert die Cursor-Position. (Speicherort: GpsOnlineLogs-DB) Sonstige Seiten: Speichert den markierten Eintrag in der „aktiven DB“.
Kartenseite: Zentriert auf der Kartenseite auf Ihre Position. Ein „gefülltes“ Dreieck zeigt Ihnen, dass Ihre Position zentriert ist.
Cursor Route, bzw. Cursor Route ist aktiv.
Fahnensymbol - Wenn Sie auf dieses Symbol tippen, startet umgehend die Berechnung der Route.
Hiermit erhält man Infos oder genauere Beschreibungen.
Zeigt die einzelnen Stationen einer Route als komplette Liste an.
Voreingestellte Werte. Meist wird durch Anklicken eine Auswahl angeboten. (siehe auch bei der Datenbank)
Hiermit lassen sich Einträge (z.B. einer WP-Liste) einzeln markieren.
Hiermit wird die Auswahl kopiert, bzw. wenn Sie etwas kopiert haben, wird es hiermit eingefügt.
de/20_overview.txt · Zuletzt geändert: 2015/08/31 12:42 von bernd
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0